Corona: Elternteil darf von gerichtlich geregeltem Umgang wegen Pandemie nicht einseitig abweichen

Ein familiengerichtlich geregelter Umgang des Kindes mit dem anderen Elternteil darf ohne rechtfertigende Änderungsentscheidung des Familiengerichts nicht unter Hinweis auf die Kontaktbeschränkungen wegen der Verbreitung des Corona-Virus verweigert werden.Gegen einen Elternteil, der den Umgang nicht gewährt, kann ein Ordnungsgeld verhängt werden, entschied das Oberlandesgericht Frankfurt am Main (OLG) am 08. Juni 2020. Was war geschehen? … Weiterlesen

Jetzt anrufen!
Die mobile Version verlassen